Aktuell (August 2022)

Aus dem Pfarrverband

Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei – bitte desinfizieren Sie am Kircheneingang Ihre Hände und bringen Sie nach Möglichkeit Ihr eigenes Gotteslob mit.

Für einen Reisesegen finden Sie im Gotteslob unter der Nummer 13 mehrere Vorschläge. Beginnen Sie Ihre Urlaubsreise oder Ihren Ausflug mit einem kurzen Gebet und bitten Sie Gott um echte Erholung für Körper, Seele und Geist.

Herr Msgr. Dr. Josef Gehr unterstützt auch dieses Jahr wieder in den Sommerwochen die Seelsorge im Pfarrverband. Der gebürtige Ursensollener ist seit 2009 in der Kongregation für den Klerus in Rom tätig. Herzlichen Dank für die Mithilfe in den Ferien!

Die Simultankirchen in unserer Umgebung verbindet seit letztem Jahr ein eigens konzipierter Radweg. Auch die Kirchen in Illschwang, Götzendorf und Frankenhof sind Teil dieses ökumenischen Projekts. Karten mit Vorschlägen für Radtouren finden Sie in allen Kirchen aufliegen.

Der Aufbau einer Schule in seinem indischen Heimatort ist eines der Projekte von Pfarrvikar Thomas Sanikommula. Wer die Schule unter-stützen möchte, kann eine Spende auf das Konto des Referats Weltkirche der Diözese Eichstätt überweisen (IBAN: DE69 7509 0300 0107 6149 50, Kennwort „Kinderprojekt in Thallacheruvu“). Vielen Dank!

Die Plätze in den Kirchen reichen in der Regel für alle Mitfeiernden aus, sodass niemand hinten stehen muss. Nutzen Sie bitte auch die vorderen Bankreihen. So können Sie das liturgische Geschehen am Altar intensiver verfolgen und das Wort Gottes möglicherweise auch akustisch besser verstehen. Als Christen sind wir nicht als Zuschauer oder Zaungäste zur Feier des Gottesdienstes eingeladen, sondern als aktive Teilnehmer.

Der hl. Johannes Maria Vianney ist auch bekannt als „Pfarrer von Ars“. Er wurde 1786 bei Lyon in Frankreich geboren und wuchs in einer gläubigen Familie auf. Als Schüler hatte er mit großen Schwierigkeiten beim Lernen zu kämpfen, auch das Theologie-Studium fiel ihm schwer. Aufgrund seiner Frömmigkeit und seines großen Eifers wurde er 1815 zum Priester geweiht. Nach wenigen Jahren kam er als Pfarrer in das Dorf Ars, wo er auf überwiegend gleichgültige Einwohner traf. Für den christlichen Glauben und die Kirche interessierte sich dort kaum jemand. Johannes Maria Vianney begann mit großem Gottvertrauen gezielt für das Dorf zu beten und zu fasten. Nach einiger Zeit konnte er schließlich doch das Interesse der Menschen wecken und wurde zu einem gefragten Seelsorger und Beichtvater. Immer mehr Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft wollten ihn sprechen, für sich beten lassen und das Sakrament der Versöhnung feiern. Johannes Maria Vianney hatte dabei die besondere Gabe, die tieferliegenden Probleme zu erkennen und anzusprechen. Viele Stunden verbrachte er täglich im Beichtstuhl und half den Menschen, ihr Leben neu auf Gott auszurichten. Im Jahr 1859 starb er. Der Gedenktag des „Pfarrers von Ars“ ist sein Sterbetag, der 4. August.

Mehrere Bibeltexte hören wir täglich in der Hl. Messe. Eine alt- oder neutestamentliche Lesung, ein Psalm und ein Abschnitt aus dem Evangelium zeigen uns die Vielfalt des Wortes Gottes. Darüber hinaus sind übrigens viele Formulierungen der Liturgie fast wörtlich aus der Heiligen Schrift übernommen. Schlagen Sie z.B. Matthäus 8,8 oder Johannes 1,29 in Ihrer Bibel nach und Sie werden überrascht sein! Bei Fragen zur Bibel können Sie sich auch an die Seelsorger des Pfarrverbands wenden.

Redaktionsschluss für den September-Pfarrbrief ist am Dienstag, 16. August. Bitte geben Sie in Ihrem Pfarrbüro Bescheid, wenn Sie eine Veranstaltung ankündigen oder andere Informationen beitragen möchten.


Pfarrei Kastl

Die Altötting-Wallfahrt beginnt am Montag, 1. August mit dem Gottesdienst um 07.00 Uhr in der Marktkirche. Gestärkt mit dem Pilger-segen führt der Weg zu Fuß nach Altötting. Wer am Samstag, 6. August mit dem Bus zur Abholung der Pilger fahren möchte, kann sich bei Agnes und Peter Hiller anmelden (Tel. 09625-609). Abfahrt ist um 06.00 Uhr am „alten Bahnhof“.

Die Kräuterbüschel für Mariä Himmelfahrt werden am Samstag, 13. August ab 10.00 Uhr am Jugendheim gebunden. Jeder ist eingeladen, diesen jahrhundertealten Brauch zu erleben – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Wer Kräuter oder Blumen zur Verfügung stellen kann, legt sie bitte bei der Marktkirche ab. Beim Gottesdienst am Montag, 15. August liegen die Kräuterbüschel dann vor der Kirche auf. Sollten Büschel übrigbleiben, können sie auch am Nachmittag noch in der Marktkirche mitgenommen werden.

Der Spielplatz in Wolfsfeld wird am Sonntag, 14. August um 13.30 Uhr im Rahmen einer Andacht gesegnet.

Das Pfarrbüro Kastl ist von Dienstag, 16. bis Donnerstag, 25. August geschlossen. Bei dringenden Anliegen helfen Ihnen in dieser Zeit die Pfarrbüros in Illschwang und Ursensollen weiter.

Die Wallfahrt zum Habsberg findet am Sonntag, 21. August statt. Treffpunkt ist um 06.45 Uhr an der Marktkirche. Um 09.30 Uhr beginnt der feierliche Gottesdienst in der Wallfahrtskirche „Maria, Heil der Kranken“. Die Hl. Messe in Kastl entfällt an diesem Tag.

Die Pfarr- und Gemeindebücherei ist auch in den Sommerferien geöffnet. Dienstags 17.00-18.30 Uhr, donnerstags 17.00-18.30 Uhr und sonntags 10.00-11.30 Uhr können Sie Bücher, Zeitschriften, DVDs und Spiele ausleihen. Ein Angebot von ca. 10000 Medien erwartet Sie in der Klosterbergstraße 1 (neben dem Rathaus).

Aufgrund der Baustelle an der Pfarrkirche ist die Zufahrt im August und evtl. auch im September zeitweise gesperrt. Die Sonntagsgottesdienste finden bis zum Ende der Sommerferien deshalb in der Marktkirche statt. Zu Fuß ist die Pfarrkirche aber voraussichtlich durchgehend erreichbar.

Die Jahresrechnung der Kirchenstiftung St. Martin (Pfaffenhofen) für 2020 liegt noch bis Montag, 15. August zur Einsichtnahme im Pfarrbüro aus.

Der Krankenpflegeverein lädt zum Ausflug nach Berching am Donnerstag, 1. September ein. Informationen gibt es bei Frau Schmidt-Wittmann (Tel. 09625-348018) oder Frau Fasoldt (Tel. 09625-536).

Im Gebet verbunden bleiben wollen wir auch mit unseren Verstorbenen. Deshalb veröffentlichen wir bei einem Sterbefall aus der Pfarrgemeinde den Namen und das Sterbedatum auf einem Aushang an der Pfarrkirche und an der Marktkirche, ggfs. auch in Pfaffenhofen. Alle Bestimmungen des Datenschutzes werden dabei eingehalten. Auf ausdrücklichen Wunsch der Angehörigen kann auf den Aushang im Einzelfall auch verzichtet werden. Außerdem wird die Sterbeglocke geläutet. Dafür müssen Sie den Mesnern nicht eigens Bescheid geben – das Pfarrbüro organisiert das Glockenläuten für Ihren verstorbenen Angehörigen.


Pfarrei Illschwang

Zum Binden der Kräuterbüschel trifft sich der KDFB Illschwang am Samstag, 13. August um 13.30 Uhr bei Familie Bauer in der Ulrichstraße. Helferinnen und Helfer sind herzlich willkommen!

Am Hochfest Mariä Himmelfahrt (Montag, 15. August) findet um 19.00 Uhr die Hl. Messe in der Kapelle Patrona Bavariae statt. Der Frauenbund bietet vor der Kirche Kräuterbüschel an. Übrige Büschel liegen später in der Pfarrkirche in Illschwang und in der Kirche in Götzendorf auf.

Das Frohnbergfest in Hahnbach ist Ziel eines Ausflugs des Frauenbunds am Montag, 15. August. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr beim Pfarrheim Patrona Bavariae. Auch wer kein Mitglied im KDFB ist, kann sich gerne anschließen.

Die Dorfgemeinschaft Viehberg lädt am Sonntag, 28. August zur Hl. Messe um 10.30 Uhr bei der Niebler-Halle ein. Anschließend findet das Dorffest statt.

Das Pfarrbüro Illschwang ist von Dienstag, 30. August bis Mittwoch, 7. September geschlossen. Bei dringenden Anliegen wenden Sie sich bitte an die Pfarrbüros in Ursensollen und Kastl.

Die Gemeindebücherei ist im August geschlossen. Ab September freut sich das Bücherei-Team wieder auf Ihren Besuch im Propsteiweg 2: donnerstags 18.00-19.00 Uhr und freitags 07.30-08.30 Uhr. Eine große Auswahl an Büchern für Kinder und Erwachsene erwartet Sie.


Pfarrei Ursensollen

An Mariä Himmelfahrt werden beim Gottesdienst auch Kräuterbüschel gesegnet. Bitte bringen Sie dieses Jahr ihre eigenen Büschel mit. Wegen der anhaltenden Trockenheit sind auf den Feldern kaum Kräuter zu finden und wir können daher dieses Jahr keine fertigen Kräuterbüschel anbieten.

Ein Gottesdienst am Bahnhofsgelände wird am Sonntag, 28. August gefeiert. Beginn ist um 10.00 Uhr. Anschließend lädt die Krieger- und Soldaten-/Reservistenkameradschaft zum Bahnhofsfest ein.

Die Ursensollener Bücherei (Schulgasse 1, neben der Mittelschule) ist in den Sommerferien zu den bekannten Zeiten geöffnet: mittwochs 17.00-18.00 Uhr, donnerstags 08.30-10.00 Uhr, samstags 18.00-19.00 Uhr und sonntags 09.30-10.45 Uhr.

Die Kirchenzeitung informiert Sie jede Woche über alles Aktuelle aus unserer Diözese. Ab Januar 2023 erhalten alle Ursensollener Abonnenten die Kirchenzeitung direkt über den Willibaldsverlag in Eichstätt. Sie müssen sich um nichts kümmern – Ihre Anschrift geben wir rechtzeitig an den Verlag weiter. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, rufen Sie uns bitte an.





Seelsorgeteam im Pfarrverband Illschwang-Kastl-Ursensollen
Johannes Arweck, Pfarrer Tel. 09628 - 8286
Thomas Sanikommula, Pfarrvikar Tel. 09666 - 951272
Waltraud Geitner, Religionslehrerin i.K. Tel. 09625 - 7409033
Franziska Kneißl, Religionslehrerin i.K. Tel. 09625 - 1321

Pfarramt St. Vitus Ursensollen
Vitusstr. 14 – 92289 Ursensollen – Tel. 0 9628 - 8286
ursensollen@bistum-eichstaett.de www.pfarrei-ursensollen.de
Öffnungszeiten: Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr und Freitag 08.30 - 12.00 Uhr

Pfarramt St. Petrus Kastl
Klosterburg 3 – 92280 Kastl – Tel. 09625 - 282
kastl@bistum-eichstaett.dewww.pfarrei-kastl.de
Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch 08.00 - 13.00 Uhr

Pfarramt St. Vitus Illschwang
Hauptstraße 4 – 92278 Illschwang – Tel. 09666 - 951272
illschwang@bistum-eichstaett.dewww.pfarrei-illschwang.de
Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch 09.00 - 13.00 Uhr

zurück nach oben